Ausgabe 2 / 2013
Editorial
robert_fleischer

Kornkreise – Botschaften im Feld oder von Menschen ge­macht? In unserer brand­neuen Serie The Croppies begeben wir uns mit Korn­kreis­forschern auf die Spur – die ersten beiden Folgen gibt es exklusiv bei uns! Außer­dem im Exo­Magazin: Der Schweizer Journalist Luc Bürgin hat ein riesiges unter­irdisches Höhlen­labyrinth in China erkundet und viele Auf­nahmen zurück gebracht. Und ein ira­nischer Ex-General berichtet über sein miss­glücktes UFO-Abschuss­manöver über Tehe­ran. Die Rätsel der Welt aus erster Hand – nur bei uns im Exo­Magazin!

   
Spezial

UFO-Jagd über Teheran

Wie ein iranischer Kampfjetpilot ein UFO abschießen sollte und selbst zum Gejagten wurde. General a.D. Parviz Jafari im Interview

Als die Einwohner Teherans am 18. September 1976 ein seltsam leuchtendes Objekt am Himmel meldeten, erhielt Parviz Jafari, damals Kommandant einer Fliegerstaffel der Kaiserlichen Iranischen Luftwaffe, den Befehl, mit seinem Jet aufzusteigen und das UFO abzuschießen. Doch das Objekt wich ihm mit unglaublich wendigen Flugmanövern aus. Mehr noch: Beim Versuch, eine Sidewinder-Rakete auf das Objekt abzuschießen, fielen die Waffensysteme an Bord aus und das Objekt ging zum Gegenangriff über. Die iranische Luftwaffe – damals noch eng verbündet mit den USA – verhörte Jafari anschließend in Gegenwart eines Mitarbeiters des US-Militärgeheimdienstes.

Dieser informierte anschließend die NSA, die CIA und sogar das Weiße Haus, in einem vertraulichen Bericht, über den Fall, der zu den eindrucksvollsten der UFO-Geschichte zählt. In einem 1996 geführten Gespräch mit Astrophysiker Illobrand von Ludwiger schilderte General a.D. Parviz Jafari detailliert die physikalischen Wechselwirkungen des Objekts mit dem Flugzeug sowie das offensichtlich intelligente Flug- und Verteidigungsverhalten des Objekts.

Das unterirdische Weltwunder

Luc Bürgin über ein geheimnisvolles Höhlenlabyrinth in China

Das Huangshan Gebirge im Südosten Chinas birgt eine mysteriöse Unterwelt: Ein riesiges künstlich angelegtes Höhlenlabyrinth, vermutlich über 2000 Jahre alt, stellt selbst einheimische Experten vor unlösbare Rätsel. Wer baute die uralten Felskathedralen und zu welchem Zweck? Mit welcher Technologie wurden die monströsen Felshallen geschaffen? Der Schweizer Journalist und Herausgeber des Mysteries-Magazins, Luc Bürgin, erkundete die gewaltigen Höhlen auf eigene Faust. Auf dem One-Day-Meeting der A.A.S. präsentierte Bürgin sensationelle Aufnahmen eines der letzten großen Rätsel der Erde…


Die neue Serie: The Croppies - Mit Kornkreisjägern auf der Spur

Folge 1: Der stille Kreis

Sind es Botschaften übernatürlicher Mächte, Naturphänomene oder einfach nur hübsch gemachte Streiche? Viele Fragen schwirren den Filmemachern Frank Höfer (NuoViso) und Robert Fleischer (Exopolitik) auf ihrer Fahrt nach England durch den Kopf. Ihr Ziel: Die Grafschaft Wiltshire in Südengland, wo seit Ende der 80er Jahre vermehrt komplexe Formationen in Weizenfeldern auftauchen. Vor Ort angekommen, gestaltet sich ihre Suche nach Kornkreisen zunächst schwieriger als gedacht. Doch der „Stille Kreis“ bringt die beiden doch noch auf eine heiße Spur…



Folge 2: Sommerlektionen

Auf einer Bustour lernen Frank und Robert Kornkreistouristen aus aller Welt kennen, die sich genau wie sie nach Wiltshire begeben haben, um das Rätsel der Formationen mit eigenen Augen zu sehen. Auch das sechsköpfige Drehteam ist gespannt: Wird der aus Deutschland mitgebrachte Oktokopter mit seinen Luftaufnahmen den entscheidenden Hinweis liefern? Währenddessen treten bei ersten Kornkreisbesuchern im Feld seltsame Empfindungen auf. Robert ist zunächst skeptisch – wird aber bald eines Besseren belehrt…