Zeitgeschehen Geheimdokumente Großbritannien veröffentlicht geheime UFO-Akten
AddThis Social Bookmark Button

Geheime UFO-AktenDas britische Verteidigungsministerium hat wie vorab angekündigt geheime UFO-Akten öffentlich gemacht. Damit reagiert die britische Regierung auf das starke öffentliche Interesse an diesem Thema. In einem offiziellen Video des Nationalarchivs präsentiert der ehemalige Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums Nick Pope die wichtigsten Fälle aus diesen Akten. Darunter sind auch Fälle, bei denen herbeigerufene Polizisten Zeugen von fliegenden Untertassen wurden und diese detailgetrau skizzierten. Die Links zu den freigegebenen sowie das offizielle Video mit Nick Pope auf Deutsch finden Sie hier.

Auf einer speziellen Webseite hat das britische Nationalarchiv nicht nur die Dokumente, sondern gleichzeitig auch ein Untersuchungshandbuch, einen Podcast sowie dieses Video bereitgestellt, in dem Nick Pope die interessantesten Fälle diskutiert. Weitere Akten sollen in den kommenden Monaten veröffentlicht werden.

Offizielles Video des britischen Nationalarchivs über die neu veröffentlichten UFO-Akten (Deutsch)

Download der Originalakten vom Server des britischen Nationalarchivs, nach Aktenzeichen (http://ufos.nationalarchives.gov.uk/):

(ACHTUNG: Laden Sie diese Dokumente am besten sofort herunter. Das Nationalarchiv hat angekündigt, den Download ab dem 15. Juni 2008 kostenpflichtig zu machen.)

Inzwischen haben sich auch mehrere britische Fernsehsender mit der Thematik beschäftigt - unter anderem SKY NEWS: Wie der britische UFO-Forscher Timothy Good ab Timecode 3:09 im Interview bestätigt, handelt es sich bei den veröffentlichten UFO-Akten nicht um "streng geheime" Dokumente - diese bleiben weiterhin vor den Augen der Öffentlichkeit verborgen:

"Die Geheimhaltungsstufe aller veröffentlichten Akten ist extrem niedrig (...) Viele andere Behörden haben sich ebenfalls mit UFOs beschäftigt - Marinegeheimdienst, Luftwaffengeheimdienst, Armeegeheimdienst, MI6 (...). In meinem Buch "Need to Know" habe ich den Beweis erbracht, dass das UFO-Thema seit den 40er Jahren noch sensibler behandelt wird als es in den 50ern bei der Wasserstoffbombe der Fall war. Einige Informationen werden weiterhin im Interesse nationaler und internationaler Sicherheit zurück gehalten - in vielen Fällen bin ich mit dieser Politik einverstanden."

TV-Beitrag von SKY NEWS (14.5.08)

Weitere Links:

Written by :
 
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy

Ähnliche Artikel