Zeitgeschehen Geheimdokumente Brasilien gibt weitere UFO-Akten frei
AddThis Social Bookmark Button
altDie brasilianische Regierung hat erneut ehemals geheimen UFO-Akten freigegeben. Diese neuen Akten enthalten Sichtungsberichte, offizielle Dokumente und Analysen aus den 1980er Jahren. Mit den Akten aus den 50er, 60er und 70er Jahren hat die brasilianische Regierung bereits insgesamt über 4.000 Seiten freigegeben.

Die letzte Freigabe von brasilianischen UFO-Akten ist besonders interessant, weil sie Dutzende Berichte vom Abend des 19. Mai 1986 enthält. Dieser Vorfall ist auch bekannt als "Offizielle UFO-Nacht in Brasilien". Damals wurden 21 sphärische Objekte mit einem geschätzten Durchmesser von 100 Metern durch mehrere Radargeräte erfasst und von zivilen Piloten gesichtet. Die Objekte verursachten einen regelrechten Stau im Flugverkehr über großen, brasilianischen Flughäfen, wie Sao Paulo und Rio de Janeiro. Das brasilianische Militär musste reagieren und schickte mehrere Abfangjäger los, um die Objekte zu verfolgen.

Als Folge dieser "Invasion" trat Brigadier Octavio Moreira Lima, Gesandter der Luftwaffe, am nächsten Morgen an die Öffentlichkeit und äußerte sich im nationalen Fernsehen zu diesem Vorfall. Die Piloten, die an der Verfolgung beteiligt waren, und ihre Kommandanten sprachen ebenso offen über ihren Einsatz, welcher über mehrere Stunden andauerte.
Zur Zeit läuft noch die Auswertung der neuen UFO-Akten durch ein Team des Komitees brasilianischer UFO-Forscher (CBU).

 

In einer brasilianischen Dokumentation ist ein Ausschnitt der Pressekonferenz mit Brigadier Octavio Moreira Lima zu sehen.

Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir darüber berichten!

Written by :
 
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy