EXOPOLITIK Nick Pope: Das MoD und die Freigabe von UFO-Akten

Nick PopeNick Pope war jahrelang beim britischen Verteidigungsministerium angestellt. Er war dort für die Auswertung von UFO-Sichtungsberichten zuständig, die sein Ministerium von Polizei, Militär, Geheimdiensten und Privatpersonen erhielt. Auf dem 3. Europäischen Exopolitik-Gipfel in Barcelona berichtet Pope über die erstaunlichsten Fälle in den freigegebenen UFO-Akten seines Ministeriums, darunter eine Sichtung in Schottland, bei dem ein Foto eines rhomben-förmigen Fahrzeuges gemacht wurde, sowie über Sichtungen von Luftwaffenpiloten, die den Befehl erhielten, UFOs abzuschießen. Auch geht er auf Großbritanniens wohl bedeutsamsten UFO-Zwischenfall ein - die Landung eines fremden Objekts neben einem Militärstützpunkt im Rendlesham Forest.

 

Nick Pope: Das britische Verteidigungsministerium und seine UFO-Akten

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

Weitere Informationen:

Written by :
 
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy