Klimaforum09Exopolitik Dänemark nimmt mit einer eigenen Veranstaltung am alternativen Klimagipfel in Kopenhagen (klimaforum09.org) teil. Die Musikerin und Exopolitik-Aktivistin Pia Larsen wird verschiedene Clips von Dr. Steven Greer (Leiter des Disclosure Projects und Leiter des Orion Projects) zeigen. In den ausgewählten Videos spricht Dr. Greer über exotische und zurückgehaltene Energiegewinnungs- möglichkeiten und Antriebssysteme, welche die aktuellen Energie- und Umweltprobleme lösen könnten.

Dr. Steven Greer auf dem Exopolitik-Gipfel 2009 in Barcelona: Das Versprechen neuer Energietechnologien




Dr. Steven Greer ist nicht nur bei der Disclosure-Bewegung an vorderster Front dabei, sondern setzt sich seit 2007 mit dem Orion Project für die Förderung neuer unkonventioneller Energietechnologien ein. Seit vielen Jahrzehnten wird insbesondere die sogenannte Nullpunktenergie durch mächtige Interessengruppen unterdrückt, Erfinder eingeschüchtert oder ermordet. Diese Technologie zapft mit Hilfe von Resonanzeffekten ein in der konventionellen Physik bislang unbekanntes Hintergrundfeld an und ist in der Lage, Energie zu extrahieren. In der Tat könnte diese Energiequelle, die kürzlich theoretisch und praktisch nachgewiesen wurde, einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Pia_LarsenLarsen wird außerdem ihren Exopolitik-Song 'Venus and Mars' vorstellen. In dem Lied verarbeitet sie ein Statement von Dr. Greer, welches er auf der Pressekonferenz des Disclosure Projects im Jahre 2001 machte:
"Ich möchte betonen, dass es keine Beweise für eine feindliche Einstellung dieser Lebensformen gegen uns gibt. Es gibt jedoch eine große Anzahl von Hinweisen darauf, dass Sie sich um unsere Feindseligkeit sorgen machen. Es gab Vorfälle, wo sie Interkontinentalraketen unschädlich machten oder gar den Start dieser Waffen verhinderten. Heute Anwesende Augenzeugen werden ihnen davon berichten. Sie haben klar gezeigt, dass sie keine Militarisierung des Weltalls durch uns möchten. Und trotzdem beschreiten wir weiterhin diesen gefährlichen Weg."

Neben dem Koordinator von Exopolitik Dänemark, Frederik Uldall, werden weitere Exopolitik-Aktivisten auf der Veranstaltung Rede und Antwort stehen.

Der Expolitik-Event findet am 16. Dezember 2009 von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr statt. Weitere Informationen finden Sie auf www.exopolitics.dk.

Links:

Written by :
 
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy