Exopolitik und UFOs Zeugenaussagen Weitere Zeugen Ehemaliger CIA-Agent: “Eisenhower drohte Area 51 anzugreifen"
AddThis Social Bookmark Button

UFO-Gestandnis_3Erst vor wenigen Tagen wurde die Existenz der sagenumwobenen amerikanischen Luftwaffenbasis Area 51 durch ein freigegebenes CIA-Dokument offiziell bestätigt. Bis vor wenigen Jahren von vielen als Verschwörungstheorie und Hollywoodmärchen abgetan, ist nun zumindest das Vorhandensein der Anlage ein nicht mehr zu bestreitender Fakt. Über den tatsächlichen Zweck der großflächigen Anlage gehen die Meinungen jedoch weit auseinander.

Von Tobias Berg

Das Dokument, welches nun durch den Antrag des Forschers Jeffrey Richelson vom Nationalen Sicherheitsarchiv der George-Washington-Universität veröffentlicht wurde, dient den Massenmedien als Anhaltspunkt dafür, dass auf der Area 51 in Wahrheit lediglich die geheimen Flugzeugprototypen U-2 und Oxcart getestet wurden und sich hierdurch nachträglich am besten gleich alle UFO-Sichtungen erklären würden.

Ganz anders beschreibt die Geschichte der Basis der mutmaßliche ehemaligen CIA-Agenten. ’Anonymous’, der nach eigenen Angaben vor seinem bevorstehenden Tod sein Gewissen erleichtern möchte und seine Identität geheim halten will. Er behauptet, dass er im Auftrag von Präsident Eisenhower zur Area 51 geschickt wurde, um die dort stattfindenden Machenschaften aufzuklären, die sich sogar der Kenntnis des amerikanischen Präsidenten zu entziehen drohten.

 

Sehen Sie im Folgenden die unkommentierten Aussagen von Anonymous, die im Rahmen eines von UFO-Forscher und Historiker Richard Dolan geführten Interviews (mit deutschen Untertiteln) am Rande des ’Citizen Hearing on Disclosure’ (wir berichteten) entstand.

 

Da nicht abschließend geklärt werden kann, ob Anonymous tatsächlich für die CIA gearbeitet hat und seinen Aussagen bislang nicht durch entsprechende Dokumente bestätigt werden können, muss die Frage nach dem Wahrheitsgehalt seiner Aussagen vorerst offen bleiben.

Hintergrund

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie: Obwohl die Area 51 wohl eine der geheimsten Militäranlagen der Welt ist, so ist sie zugleich auch die Bekannteste. Der Fernsehsender KLAS TV in Las Vegas berichtete vor vielen Jahren erstmalig über die etwa 200 km nördlich der Stadt gelegene Basis. Schon in den 1980er Jahren entstanden erste Berichte aufgrund der Aussagen von Ingenieuren, die auf dem Gelände der Area 51 tätig waren. Weltweite Bekanntheit erlangte der Luftwaffenstützpunkt aber erst 1989, als der Reporter George Knapp, Bob Lazar interviewte. Lazar behauptete auf der Basis an Antriebsystemen geforscht zu haben, die auf außerirdischer Technologie beruhten.

Auch der Rechtanwalt William Hamilton hat sich intensiv mit der Geschichte und dem Zweck von Area 51 beschäftigt und präsentierte seine Erkenntnisse auf der X-Conference 2005:

 

            

 

Quellen:

 

National Security Archive
 
CNN
 
Openminds.tv
Written by :
 
Kommentare (1)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy