Exopolitik und UFOs Zeugenaussagen Weitere Zeugen Bob Lazar: Informationen über Area 51 waren korrekt!
AddThis Social Bookmark Button

Bob_Lazar4Werden in der sagenumwobenen Luftwaffenbasis Area 51 außerirdische Raumschiffe in geheimen Projekten nachgebaut? Zum 25. Jahrestag seiner berühmten Enthüllungen meldet sich Bob Lazar nun wieder zum Thema Alien-Technologie zu Wort.

Von Tobias Berg

Mittlerweile sind 25 Jahre seit dem legendären Enthüllungsinterview des KLAS TV Reporters George Knapp mit Bob Lazar vergangen. 1989 erlangte die Area 51 weltweite Bekanntheit als Lazar im Interview behauptete im Abschnitt S-4 der Basis an außerirdischen Antriebssystemen geforscht zu haben. Ziel sei es dabei gewesen, die Systeme, die nach Lazar aus einem anderen Planetensystem stammten, nachzubauen. Tatsächlich vermochte Lazar im Interview mit detaillierten Informationen zu der fremdartigen Technologie aufzuwarten.

Als Lazar jedoch Freunden von seiner geheimen Forschung auf der Basis berichtete und ihnen mitteilte zu welchen Zeiten über der Basis Testflüge von streng geheimen Prototypen stattfinden würden, wurde Lazar entlassen.

Im weiteren Verlauf kam es zu Kontroversen in Bezug auf Lazars Schilderungen. So wies Lazars beruflicher Werdegang Lücken auf, woraufhin dieser behauptete, die Regierung habe Details seines Lebenslaufes gelöscht, um seinen Ruf in Zweifel zu ziehen. Beispielsweise konnte zwar bestätigt werden, dass Lazar, wie von ihm behauptet in den Los Alamos National Laboratories gearbeitet hatte, die Abschlussurkunden seiner Ausbildung blieben jedoch verschwunden. Einen unabhängigen Lügendetektortest über seine Behauptungen bestand Lazar jedoch.

Zum 25. Jahrestag des Interviews meldet sich Bob Lazar nun erneut zu Wort und gewährte George Knapp die Möglichkeit zum Interview. Während einer Tour durch das Atomic Testing Museum, wo unter anderem auch auf Lazars Aussagen beruhende Nachbildungen ausgestellt werden, berichtet Lazar, dass er mittlerweile mit dem UFO-Thema abgeschlossen habe: “Sehen Sie, Ich mache keine Vorträge oder Videos zu UFOs. Das hat mit meinem Beruf nichts zu tun. Ich versuche ein wissenschaftliches Geschäftsmodell zu betreiben und wenn ich dort der UFO-Typ bin, macht es das schwierig. Es ist zu meinem Vorteil, wenn die Leute die Geschichte nicht glauben“, berichtet Lazar.

Bob Lazar Interview nach 25 Jahren

 

Trotzdem ließ es sich Lazar nicht nehmen über Details des Antriebssystems, an dem er damals geforscht habe, und welches mit Hilfe des Elements 115 betrieben worden sein soll zu sprechen: “Barry startete den Reaktor, der aus einer flachen Platte und einer Hemisphäre in Form eines halben Basketballes bestand. Nach der Aktivierung konnte man die Sphäre nicht mehr berühren. Wenn man die Hand darauf legen wollte, war es wie die zwei Pole eines Magneten. Genau die gleiche Art von Kraft. Wir haben einen Golfball danach geworfen, welcher nach dem Abprallen eine Deckenplatte löste. Allein dies ist schon unglaublich und könnte alles verändern was wir zu wissen glauben“, erklärt Lazar und fügt, konfrontiert mit der Frage nach dem Wahrheitsgehalt seiner Aussagen zur Area 51 hinzu: “Sehen Sie, ich weiß, dass das was geschah wahr ist. Da gibt es keinen Zweifel. Ende“.

Im ExoMagazin Ausgabe 2/2011 berichtet Investigativreporter George Knapp über seine Erfahrungen mit Bob Lazar und der Ara 51 aber auch über den berühmten Roswell-Fall, Viehverstümmelungen und den paranormalen Phänomenen auf der Utah Ranch.

 

Weitere Informationen:

Quellen:

Written by :
 
Kommentare (2)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy