Zeitgeschehen Geheimdokumente Dänische Luftwaffe gibt geheime UFO-Akten frei
AddThis Social Bookmark Button

Dänische UFO-AktenDie königliche Luftwaffe von Dänemark folgt dem Beispiel der britischen Kollegen und hat nun ehemals geheime Akten über UFO-Sichtungen im Internet veröffentlicht. Die Fälle stammen aus den Jahren 1978 bis 2002. Das Dokument fällt mit 329 Seiten deutlich weniger umfangreich aus als die britischen Akten - dennoch gibt es einige interessante Fälle, bei denen offenbar dänische Militärs selbst Zeugen unidentifizerter Himmelsobjekte wurden.

Sichtung von UFO-Insassen

Im Juli 1982 um 4 Uhr 30 morgens bricht ein 15jähriger mit seinem Fahrrad zu seinem Ferienjob in einem Kindergarten in Odense auf. Unterwegs bemerkt er ein sehr helles Objekt, das circa 50-60 Meter entfernt über einem Feld schwebt. Das Objekt beschreibt er später als zwei aufeinander getürmte Untertassen mit einem Durchmesser von circa 2 Metern. In 10 bis 15 Metern Entfernung vom Objekt sieht der Junge 5 kleine menschenähnliche Wesen, die nicht größer als 60 cm sind, große Köpfe und schmale Hüften haben. Eine Skizze der "Außerirdischen" liegt den freigegebenen UFO-Akten bei - auf Seite 143.

Dies ist nur einer der merkwürdigen Fälle, die Captain Thomas Pedersen von der Dänischen Luftwaffe jahrzehntelang unter Verschluss hielt. "Wir haben uns entschlossen, die Akten freizugeben, da wir keinen Grund haben, sie länger geheim zu halten", sagte Pedersen dem dänischen Radiosender DR NEWS, "Unsere Aufgabe ist es, den dänischen Luftraum in Friedenszeiten zu sichern, darum haben wir kein Interesse daran, UFOs zu untersuchen".

UFO über Militärbasis

Ein weiterer Vorfall ereignete sich am 5. Januar 1981. Um 12:50 Uhr wurde ein "flammendes, vierecksförmiges Objekt" in der Nähe der Thule Luftwaffenbasis gesichtet. Es verschwand ebenso plötzlich, wie es gekommen war. Zur selben Zeit registrierte das Radar auf der amerikanischen Basis ein Unidentifziertes Fliegendes Objekt. Auf den freigegebenen Air Grid Maps ist die unregelmäßige Flugbahn des UFO zu erkennen. Dieser Fall befindet sich auf den Seiten 153 bis 266.

Die dänische Initiative für Exopolitik arbeitet derzeit an einer Zusammenfassung dieses Vorfalls und weiterer Sichtungen, die in den Akten beschrieben werden. Sie soll noch vor Ende dieser Woche veröffentlicht werden.

Kein Abschussbefehl für UFOs über Dänemark

Captain Thomas Pedersen machte im Interview mit DR News deutlich, dass die Dänische Luftwaffe - im Gegensatz zu den Briten - noch nie auf UFOs geschossen hätten: "Ich glaube, das wäre die dümmste Art zu handeln. Denken Sie an Filme wie Independence Day, wo die Außerirdischen wesentlich fortgeschrittener sind als wir... wenn wir unsere 'Katapultgeschosse' darauf abfeuern würden, bin ich mir ziemlich sicher, dass wir die Verlierer wären", sagte der Luftwaffenkapitän schmunzelnd.

Written by :
 
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy