Zeitgeschehen Geheimdokumente Brasilianisches Militär: UFOs waren 'solide' und 'intelligent'
AddThis Social Bookmark Button
UFO-EreignisberichtVor kurzem gab die brasilianische Regierung weitere, ehemals geheime UFO-Akten frei (wir berichteten). Unter diesen neuen UFO-Akten aus den 1980er Jahren sind die Dokumente der sogenannten 'offiziellen brasilianischen UFO-Nacht' enthalten. Am 19. Mai 1986 sorgten 21 kugelförmige Objekte für einen regelrechten Flugverkehrsstau über brasilianischen Flughäfen. Mehrere Mirage und F-5 Jets wurden losgeschickt um die Objekte zu verfolgen.

Der Luftfahrtminister Octavio Moreira Lima wandte sich am nächsten Morgen über das nationale Fernsehen an die Öffentlichkeit. Damals versprach Lima einen vollständigen Bericht über die Ereignisse vorzulegen. Dazu sollten jedoch erst die Luft- und Bodenradardaten und die Aufzeichnungen der Piloten ausgewertet werden. Innerhalb von 30 Tagen sollte der Bericht fertig gestellt sein. Erst vor kurzem wurde dieses Dokument veröffentlicht.

Warum wurde der Bericht nicht freigegeben?

Unter den Dokumenten zur 'offiziellen brasilianischen UFO-Nacht' befindet sich ein gewisser 'Ereignis-Bericht'. Dieser Bericht wurde am 02. Juni 1986 erstellt, also nur wenige Tage nach der 'Invasion' durch die 21 UFOs. Der 8-Seitige Bericht wurde unterzeichnet von Brigadier Jose Pessoa de Albuquerque Cavalcanti, stellvertretender Kommandeur des brasilianischen Luftverteidigungskommandos COMDABRA.

Das Luftverteidigungskommando kommt zu einem erstaunlichem Schluss:

1. Basierend auf der Analyse der oben gemeldeten Ereignisse, ist es die Ansicht des Luftverteidigungskommandos, dass es nach den Informationen der Fluglotsen, Piloten und zuvor erarbeiteten Berichte der Cindacta (Luftverkehrskontrolle und Center für Luftverteidigung) einige übereinstimmende Punkte, entweder durch technische Erfassung oder durch visuellen Kontakt, bezüglich der Radarechos, den Beschleunigungen, der Beleuchtung, der Geschwindigkeiten und des Verhaltens [der Objekte] gibt.

2. Einige dieser übereinstimmenden Punkte, die wir benennen können, sind solche Phänomene, welche bestimmte konstante Eigenschaften aufweisen:

a) Radarechos: nicht nur aus dem Luftverteidigungssystem, sondern auch gleichzeitig aus den verfolgenden Flugzeugen, sowie die visuellen Angaben der Piloten.

b) Veränderung der Geschwindigkeit: von Unterschall- auf Überschallgeschwindigkeit. Außerdem die Fähigkeit zu schweben.

c) Verschiedene Flughöhen: von unter 1.500 Meter bis über 12.000 Meter.

d) Beleuchtung: gelegentlich leuchteten die Objekte weiß, grün oder gelb, manchmal waren sie auch unbeleuchtet.

e) Plötzliche Beschleunigung und Abbremsung.

Im dritten Teil der abschließenden Bewertung heißt es, dass "das Phänomen (die UFOs) seien "solide" gewesen und hätten "Intelligenz widergespiegelt":

3. Als Schlussfolgerung aus den beobachteten konstanten Fakten in fast allen Präsentationen, ist es die Meinung des Luftverteidigungskommandos, dass das Phänomen solide ist und, aufgrund seiner Fähigkeit, seine Beobachter zu verfolgen oder Abstand zu ihnen zu halten sowie in Formation zu fliegen, ein intelligentes Verhalten aufweist. Die Fluggeräte müssen nicht zwangsläufig bemannt gewesen sein.

War dieser offizielle Bericht damals zu brisant für die Öffentlichkeit? Sah das brasilianische Luftfahrtministerium in den UFOs eine Bedrohung für die nationale Sicherheit und hielt deshalb den Bericht unter Verschluss? Was ist heute im Jahr 2009 anders, als damals im Jahr 1986? Heute scheint die brasiliansiche Regierung jedenfalls kein Problem mehr damit zu haben, diese Informationen freizugeben.

Hier können Sie sich das Originaldokument in portugiesischer Sprache und eine übersetzte Version in englischer Sprache runterladen:

www.ufo.com.br/documentos/night

Die Freigabe der brasilianischen UFO-Akten sind ein direktes Ergebnis der Bemühungen des Komitees brasiliansicher UFO-Forscher (CBU).

Quelle: www.ufo.com.br

Written by :
 
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy