Zukunftswissenschaften UFO Forschung Stanton Friedman: Wie man "Entlarver" entlarvt
AddThis Social Bookmark Button

Im Zentrum des Wahrheitsembargos steht eine gewaltige Propagandaaktion, welche unter dem Deckmantel des "wissenschaftlichen Skeptizismus" daherkommt. Dieser Pseudoskeptizismus wird auch als "Entlarvung" (engl.: debunking) bezeichnet.

Der Nuklearphysiker und Ufologie Stanton Friedman hat mehr als 20 Archive besucht und unzählige offizielle Dokumente ausgewertet, 700 Vorträge in 15 Ländern gehalten, mehr als 35.000 Fragen beantwortet, mehr als 80 Papers und 2 Bücher sowie zahlreiche Videos zum Thema veröffentlicht. Friedman kennt alle Einwände, die der menschliche Verstand gegen die außerirdische Hypothese aufzubringen vermag. Bei seinem Vortrag auf der XConference 2004 geht er ausführlich darauf ein, weshalb diese Einwände nicht haltbar sind.

Widerlegte Behauptungen von "Skeptikern":

  • Interstellare Reisen sind nicht machbar
  • Es gibt keine Beweise für fliegende Untertassen
  • Regierungsgeheimnisse wären längst bekannt geworden
  • Warum landen Außerirdische nicht vor dem Weißen Haus, wenn es sie gibt?
  • Das SETI-Programm ist sinnlos
  • Die Drake-Gleichung ist Unfug 
  • und vieles mehr.

Für alle, die ihren kritischen Verstand herausfordern wollen, ist dieser Vortrag die perfekte Gelegenheit.

Stanton Friedman: Wie man "Entlarver" entlarvt (1h33min)

Written by :
 
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy

Ähnliche Artikel