Zukunftswissenschaften UFO Forschung
AddThis Social Bookmark Button

Erfahren Sie hier mehr über erstaunliche Fakten aus der aktuellen UFO-Forschung.

  • Welche gesicherten Beweise gibt es für die Präsenz hochintelligenter, technisch überlegener Spezies auf unserem Planeten?
  • Welche Ziele könnten die Besucher verfolgen?
  • Sind es Bewohner fremder Planeten, Zeitreisende oder gar Dimensionsreisende?
  • Was können wir aus der UFO-Forschung über das Universum und uns selbst lernen?

Richard Dolan, Historiker und Autor des Buchs UFOs and the National Security State, spricht in seinem Vortrag auf der XConference 2005 über die verheerenden Folgen der UFO-Geheimhaltung für die amerikanische Gesellschaft. Auch geht er auf die Frage ein, ob das politische System der USA eine Enthüllung überleben würde, und zieht dabei historische Parallelen.

Weiterlesen...

Stanton Friedman ist Kernphysiker und der "Urvater" der Ufologie. 1980 wurde er weltbekannt, nachdem er den Absturz eines Raumschiffs im Juli 1947 bei Roswell untersucht und seine Ergebnisse in Buchform veröffentlicht hatte. Im Laufe seiner Forschungen hat er unzählige Archive besucht und ist zu dem Schluss gekommen: Die US-Regierung tut alles, um ihre Verstrickung in die UFO-Angelegenheit geheim zu halten. Auf der XConference 2004 berichtet er über das, was er das "kosmische Watergate" nennt.

Weiterlesen...

"Es gibt keinen einzigen handfesten Beweis dafür, dass Außerirdische existieren", hört man oft sagen. Nun, die Sache liegt etwas anders. Die investigative Journalistin und Emmy-Award-Preisträgerin Linda Moulton Howe präsentiert bei ihrem Vortrag auf der XConference ein außerirdisches Artefakt, welches 1947 in White Sands, Neu Mexiko gefunden wurde. Es besteht aus einer Bismuth-Magnesium-Legierung.

So weit so gut. Nur: Wie geht man mit einem solchen Fund um, wenn die eigene Regierung die Beweise leugnet, Universitäten vor der Untersuchung zurückschrecken? Hinzu kommt, dass die Legierung des Artefakts höchst ungewöhnlich ist - sie wurde auf unserem Planeten offenbar noch nie hergestellt...

Weiterlesen...

Grant Cameron spricht auf der XConference 2004 über die Umstände und die Beteiligten an der größten Vertuschung in der Geschichte der Menschheit - der UFO-Vertuschung.

Weiterlesen...

Wie aus mehreren Quellen hervorgeht, ist die US-Luftwaffe offenbar mindestens seit dem Absturz eines Raumschiffs in Roswell, Neu Mexiko 1947 im Besitz von außerirdischer Technologie. Weiterhin, so heißt es, unterhalte die US-Regierung Geheimverträge mit außerirdischen Rassen, deren Ziel der Austausch von Technologie und Rohstoffen sei. Auch wenn diese Behauptungen zunächst wie Science-Fiction anmuten, scheint es viele Hinweise darauf zu geben, dass mehr dahinter steckt.

Der Rechtsanwalt William Hamilton hat sich eingehend mit dem mutmaßlichen Nachbau außerirdischer Technologie durch die US-Luftwaffe beschäftigt und präsentiert seine Schlussfolgerungen auf der XConference 2004.

Weiterlesen...

Die investigative Journalistin Linda Moulton Howe zählt zu den schillerndsten Persönlichkeiten in der Ufologie-Szene. In Ihrem Vortrag auf der XConference 2004 spricht sie unter anderem über die Bergung von abgestürzten/abgeschossenen Raumschiffen durch das US-Militär, Majestic 12, Roswell und Viehverstümmelungen. Howe erhielt für ihre journalistische Arbeit den Emmy Award und betreibt die Nachrichtenwebseite www.earthfiles.com.

Weiterlesen...

Seite 11 von 13

11